Wärme aus der Natur.

Wärme aus der Natur.

Eine Mischung aus Yak- und Merinowolle sorgt für ein weicheres, glatteres Gefühl auf der Haut.
Yaks leben bereits seit langer Zeit mit den Menschen auf dem tibetischen
Hochplateau bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt und in einer Höhe von mehr als 3.000 Metern zusammen.
Wenn ihre Fellhaare flauschig werden, werden sie vorsichtig von Hand entfernt.
Das Winterfell der Yaks bildet sich erneut, bevor der Winter beginnt.

Die Wärme von Mutter Natur borgenYak-Wolle

Das Mischen von Yakwolle mit Schafswolle ergibt ein Material, das weicher und geschmeidiger ist.

Yak

Die durch die Yaks zur Verfügung stehenden Ressourcen werden vielseitig eingesetzt: Das Fleisch dient als Nahrungsmittel, die Milch als Getränk, der Kot als Brennstoff, die Hörner als Medizin - dies alles ist Teil der Lebensweise der Menschen im Himalaya.

Hergestellt aus zartem Haar

Das Fell eines Yaks schützt den Körper des Tieres vor der extremen Kälte der Hochplateaus, auf denen es bis zu -20 °C werden kann, und dient als ein ausgezeichnetes Material, welches die Wärme speichert und elastisch ist.

Das Fell der Yaks wird nicht geschoren, sondern zum Zeitpunkt des natürlichen Fellwechsels von Hand gesammelt.

Hundertprozentige Verwendung der Yak-Wolle

Das dünne und zarte Haar der Yaks wird genutzt, um feine Strickwaren herzustellen. Das etwas dickere Haar, das durch Kämmen aussortiert wird, wird für grobere Strickwaren verwendet.

Diese Produkte nutzen die Geschenke der Natur zu hundert Prozent und es bleiben keinerlei Reste über, da immer die Strickmethode ausgewählt wird, die am besten zur Dicke der Yak-Wolle passt.

  • Hergestellt aus feinem Haar

    Weiche und geschmeidige Feinstrickwaren

  • Aus etwas dickerem Haar

    Mittelgrobe Strickwaren mit einer flauschigen Oberflächenstruktur

Naturbelassene Farben

Von den erhältlichen Farben ist Dunkel-Mokkabraun die Farbe, die durch Verwendung der Ursprungsfarbe der Yak-Wolle entsteht. Artikel in anderen Farben werden hergestellt, indem natürliches Yak-Haar so gefärbt wird, dass die zugrunde liegende Originalfarbe optimal genutzt wird.

Diese Produkte ermöglichen, dass die Farben und die Wärme der Tiere, die in der Natur gedeihen, mit anderen in ihrer ursprünglichen Form geteilt werden können. Dies ist eines der Hauptziele, die bei MUJI Anwendung finden, wenn neue Produkte kreiert werden.

Erzielen eines glatten Finish

Durch das Mischen der zarten flaumigen Wolle der Yaks mit glänzender Merinowolle ähnlicher Faserdicke entsteht ein Material mit einer glatten Textur.

So können Sie den Komfort von Strickwaren genießen, die sich einfach gut auf der Haut anfühlen.

Strickwaren aus Yak-Wolle für Damen

Zusätzlich zu Dunkel-Mokkabraun, bei dem die Ursprungsfarbe des natürlichen Yak-Fells am besten genutzt wird, sind andere elegante Farben ebenfalls erhältlich. Durch die Feinstrickwaren mit ihrem geschmeidigen Gefühl und die etwas groberen Strickwaren, bei denen Sie die herausragende Qualität des verwendeten Garns erleben können, ist die Auswahl möglicher Outfits so aufregend wie noch nie.

Strickwaren aus Yak-Wolle für Herren

Durch einen Färbevorgang, bei dem die natürliche Ursprungsfarbe der Yak-Wolle so gut wie möglich genutzt wird, entstehen Produkte mit einer hübschen Farbtiefe. Die Bündchen und der Saum der Strickwaren sind dezent geformt, sodass man sie bequem tragen kann.